Internationaler Frauentag 2021
Alles anders – alles gleich?!

Auch dieses Jahr gibt es rund um den Internationalen Frauentag am 8. März wieder eine Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen in Hamburg. Wir haben sie für euch gesammelt. Neu ist, dass dieses Jahr die meisten Veranstaltungen digital stattfinden. Umso lohnender ist ein Blick auf unsere Website www.frauentag-hamburg.de , auf der laufend neue Veranstaltungen dazu kommen. Oder ihr folgt einfach dem Hashtag #InternationalerFrauentagHH in den Sozialen Medien – dort findet ihr immer die neuesten Infos. Kommt vorbei und macht mit – damit auch dieser 8. März laut, vielfältig und kämpferisch wird!

>>Programm als pdf Download

----------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungskalender 2021

Mi 03.03.21 | 16.30 – 18 Uhr
Frauenrechte unter Druck – in Europa und weltweit!
Meryem D. Çelikkol, Sprachwissenschaftlerin, Bezirksabgeordnete der SPD Hamburg-Mitte im Gespräch mit Katarina Barley, Europaabgeordnete und Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments
AsF Hamburg
Zoom-Veranstaltung
Anmeldung: asf@spd-hamburg.de


Do 04.03.21 | 12.00 – 13.00 Uhr
Aktive Mittagspause „Gleichstellung in Digitalstrategien“
Referentin: Dr. Janina Zeh (Fachreferentin für Antidiskriminierung und LSBTI* an der Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke der Freien und Hansestadt Hamburg)
Wir laden Sie herzlich ein, via ZOOM an der Aktiven Mittagspause teilzunehmen.
Anna-Maria Wüstenberg
Universität Hamburg
Stabsstelle Gleichstellung
Projektassistenz
Lz: G12
Weitere Informationen: www.uni-hamburg.de/gleichstellung
Anmeldung: www.uni-hamburg.de/gleichstellung/


Do 04.03.21 | 19 Uhr
Online Café des Hamburger Bündnis zum internationalen 8. März Streik
Das FrauenStadtArchiv Hamburg stellt sich vor und gibt erste Einblicke in sein Projekt „Frauen – Arbeit – Selbstorganisation“ mit dem Digitalen Deutschen Frauenarchiv. Frauenarbeit (sowohl Lohnarbeit als auch Ehrenamt) in der Vergangenheit der Frauenorganisationen in der Stadt wird sichtbar und nachvollziehbar gemacht und wertgeschätzt. Anschließend können Fragen gestellt und diskutiert werden.
Nähere Infos unter: info@frauenstadtarchiv.hamburg


Do 04.03.21 | 19–21 Uhr
Online Session ‚die Allmächtige‘ – Frauen zwischen Home Office, Küche & Kollaps, u.a. zu den Fragen: Warum haben in der Regel Frauen zusätzliche Care-Aufgaben in der Pandemie übernommen? Was machen die Mehrfachbelastungen mit den Frauen? Was können wir dem entgegensetzen? Wie ist es machbar, Selbstfürsorge in solch anstrengenden Zeiten zu betreiben? mit Manuela Rukavina (Soziologin und Coach)
ver.di Frauen Hamburg,
Anmeldung: frauen.hamburg@verdi.de


Fr 05.03.21 | 18:30 Uhr
Feministisches Pubquiz
Die LAG Frauenpolitik der Grünen Hamburg lädt ein zum geselligen, digitalen Pubquiz mit Fragen rund um die Entstehung, die Erfolge und die Notwendigkeit einer starken feministischen Bewegung in der heutigen Zeit.
Landesarbeitsgemeinschaft Frauenpolitik, Bündnis 90/DIE GRÜNEN Hamburg
Informationen zur Anmeldung auf www.gruene-hamburg.de


Fr 05.03.21 | 19 Uhr
„Worauf bauen wir?“
Internationaler Weltgebetstags-Gottesdienst aus Vanuatu

Der Gottesdienst thematisiert Schönheit und Herausforderungen des südpazifischen Inselstaates und wird von einem Frauen-Team aus Gemeinden der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen gestaltet. mit Gebärdendolmetscher:innen
Evangelisch-Lutherischer Kirchenkreis Hamburg-Ost
Ort: Hauptkirche St.Petri
Weitere Infos: www.frauenwerk-hhsh.de
Anmeldung: wgt@kirche-hamburg-ost.de
oder Tel: 040 – 519 000 915


Sa 06.03.21 | 18–19 Uhr
Kleiderbügel-Aktion der pia Hamburg
Am 8. März wollen wir in Hamburg Kleiderbügel mit selbstgemachten Info-Sheets zum Thema Save Abortion verteilen, um am Weltfrauentag auf die Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen auf der ganzen Welt aufmerksam zu machen. Dafür lädt pia Hamburg zum gemeinsamen Basteln und Austauschen über Zoom ein.
pia Hamburg (Jugendgruppe der ProFamilia Hamburg)
Anmeldung (für den Zoom-Link) über pia-hamburg@profamila.de
oder unseren Instagram-Kanal @pia_profamilia_hamburg


So 07.03.21 | 11:30 Uhr
Austausch- & Netzwerktreffen für Gewerkschafterinnen
Programm: Grußwort von Prof. Dr. Jutta Allmendinger
Impulsvortrag von Flora Antoniazzi (DGB Frauen) zu „Geschlechtergerechte Investitionen“
Diskussionsgruppen – Informiert euch, diskutiert, lernt euch kennen, schmiedet Pläne!
DGB Frauen
Online-Veranstaltung
Anmeldung per E-Mail: hamburg@dgb.de


So 07.03.21 | 18:30 Uhr
Feminismus - was geht heute?!
Feminist:innen stehen heute für einen intersektionalen Feminismus. Wir wollen uns gemeinsam einen Überblick über die Historie der Frauenbewegung verschaffen und aufzeigen, welche Forderungen aktuell an Politik und Gesellschaft gerichtet werden. Es wird um Schwarzen Feminismus gehen, feministische Elternschaft, Aktivismus und wie wir uns gegenseitig für diese Belange empowern können. Mit:
Dr'in. Denise Bergold-Caldwell (Zentrum für Gender Studies & feministische Zukunftsforschung, Marburg),
Maja Bogojević (feministische Sozialwissenschaftlerin, @yugodeinesvertrauens und Bildungskanal @erklaermirmal),
Nils Pickert (Journalist & „Vollzeitfeminist“) und
Miriam Steckl (Podcast „100 Frauen“).
Anmeldung und weitere Informationen: https://www.vollmar-akademie.de
Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. & das Bayerische Seminar für Politik e.V.


So 07. 03 / Fr 19.03 / Di 24.03.21
Buchvorlesungen: „Frauenrechte sind Menschenrechte - weltweit, alte Vorurteile, neue Herausforderungen“
Prof. Dr. h.c. Christa Randzio-Plath, Vorsitzende Marie-Schlei-Verein,
Schüren-Verlag, Febr. 2021
Termine:
So 07.03. | 16 Uhr – AsF (Arbeitsgem. sozialdemokratischer Frauen)
Anmeldung: asf@spd-hamburg.de
Fr 19.03. | 19 Uhr – Landesfrauenrat Hamburg e.V.
Anmeldung: gleichstellung@landesfrauenrat-hamburg.de
Di 24.03. | 19 Uhr – Marie-Schlei-Verein
Zoom-Meeting: www.zoom.us
Meeting-ID: 816 4525 0122
Kenncode: 408724


So 07.03.21 | 11–13 Uhr
Parité für Hamburgs Frauen – Die volle Kraft entfalten
(Teil 1, Vorträge)

Zum Auftakt wollen wir die bisherigen Entwicklungen rund um Paritätsgesetze in Deutschland „laienverständlich“ nachzeichnen und uns mit den Argumenten der Entscheidungen zu ihrer Verfassungsmäßigkeit beschäftigen. Impulsvorträge: Dr. Dana-Sophia Valentiner (Vorsitzende djb Hamburg), Rechtsanwältin Silke Martini (Vorstand LFR Hamburg), Moderation: Kerstin Geppert (djb Hamburg). Anschließende Diskussion
Landesfrauenrat Hamburg e. V.
Anmeldung: gleichstellung@landesfrauenrat-hamburg.de
Teil 2 findet am 15.04. statt.
Die Veranstaltungen sind in sich geschlossen und auch getrennt buchbar.


Mo 08.03.21 | 19 Uhr
Die AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) diskutiert mit MdB Aydan Özoguz und MdB Dorothee Martin anlässlich des Internationalen Frauentages. Was bedeutet dieser Tag heute? Was braucht es für echte Gleichstellung? Natürlich berichten uns die Bundestagsabgeordnet:innen von Ihrem Alltag und über Aktuelles aus Berlin. Zeit für Eure Fragen bleibt auch.
Zoom link unter: Ulrike Hansen ulrike.hansen@spd-wandsbek.de


Mo 08.03.21 | 17 Uhr
Internationalistische Kundgebung mit Musik und Performance
unter dem Motto „Streitbar, solidarisch, selbstbewusst – für die Befreiung der Frau – Gesundheitsschutz vor Profite“
Frauenverband Courage e. V. im Bündnis mit anderen Organisationen
Redebeiträge bitte unter Suse@subader.de anmelden
Ort: Altona vor Ikea


Mo 08.03.21
Kundgebungen und Aktionen des 8M-Bündnisses Hamburg
Aktuelle Infos, Uhrzeiten und Orte findet ihr unter
https://fstreikhamburg.org oder in den Sozialen Medien
https://www.facebook.com/FStreikHamburg
https://www.instagram.com/fstreikhamburg
Hamburger Bündnis zum Internationalen 8. März Streik


Di 09.03.21 | 10 Uhr und Mo 08.03.21 | zwischen 10 & 23 Uhr,
Radiofeature: Lohn gegen Hausarbeit – Eine Erinnerung an die Zukunft Das Feature stellt die internationale Kampagne Lohn für Hausarbeit am Beginn der zweiten Welle der Frauenbewegung vor und fragt nach ihrer Aktualität.
Gruppe Hausfriedensbruch beim FSK (Freies Sender Kombinat)
Teil der Sendung M8 im FSK
Im Radio auf der Frequenz 93,0 MHz in Hamburg
oder als Livestream unter www.fsk-hh.org/livestream


Mi 10.03.21 | 18.30–20.20 Uhr
Vielfalt und Feminismus – Online Veranstaltungsreihe:
Pluralität im Denken Hannah Arendts

Prof. Dr. Claudia Lenz, Norvegian School of Theology, Oslo, Online-Veranstaltung Prof. Lenz geht der Frage nach, was das Denken der Pluralität bei Hannah Arendt für feministische Debatten und Selbstverständigungen bedeuten kann.
Mehr Infos unter www.frauenwerk-nordkirche.de
Frauenwerk der Nordkirche, Ev. Frauenwerk HH-West /Süd-Holstein, Diakonisches Werk Hamburg, Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Hamburg
Anmeldung: seminare@frauenwerk.nordkirche.de


Mi 10.03.21 | 18–20 Uhr
Frauen – Arbeit – Selbstorganisation
Das FrauenStadtArchiv Hamburg stellt sein neues Projekt mit dem Digitalen Deutschen Frauenarchiv zum Thema selbstorganisierte Frauenarbeit in Hamburg und seine neuen Öffentlichkeitsarbeitskanäle vor und schließt einen Austausch an.
Frauenstadtarchiv-Landesfrauenrat Hamburg e.V.
Veranstaltung findet online über Zoom statt
Anmeldung: info@frauenstadtarchiv.hamburg


Do 11.03.21 | 19 Uhr
Frauen in der Wissenschaft – Rolle, Wirken und Wahrnehmung von Wissenschaftlerinnen im Jahr 2020.
Über die Hälfte aller Hochschulabschlüsse werden von Frauen gemacht, trotzdem sinkt ihr Anteil auf den Karrierestufen bis zur Professur kontinuierlich. A. Kammeyer (Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion für Wissenschaft), N. Müller (DESY), Prof. Dr. C. Randzio-Plath (MdEP a.D.) und Prof. Dr. S. Stövesand (HAW Hamburg) berichten über Frauen im Wissenschaftsbetrieb und werden in Breakout-Sessions von ihren Erfahrungen berichten.
Abschluss: Podiumsdiskussion
Jusos Eimsbüttel und die Jusos Hamburg-Mitte
Anmeldung: jana-wilczek@gmx.de


Fr 12.03.21 | 14.00–15.30 Uhr
Sind Frauen in der Politik heute erfolgreicher als vor 50 Jahren?
1970 bis heute - von Marie Schlei bis Michelle Müntefering

Marie Schlei war erfolgreiche Politikerin und die erste weibliche Entwicklungs­hilfe­ministerin der Bundesrepublik. Das Amt als Ministerin gab sie bereits nach zwei Jahren auf, nachdem sie politische Niederlagen hinnehmen musste. Insbesondere die Erkenntnisse aus der von ihrer veranlassten Untersuchung über die Rolle der Frau in den Entwicklungsländern haben bis heute Gültigkeit. Waren Frauen in der Bundesregierung vor 50 Jahren eine Ausnahme, so hat sich das inzwischen geändert. Vor welchen Herausforderungen stehen junge Politikerinnen heute? Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat eine jüngere Politikerin in unserer Zeit?
Staatsministerin Michelle Müntefering und Christa Randzio-Plath, die von 1989-2004 Mitglied des Europäischen Parlaments war, kommen über diese Fragen ins Gespräch und diskutieren miteinander.
In Kooperation mit der Evangelischen Frauenhilfe im Rheinland, der Evangelischen Akademie im Rheinland und des Marie-Schlei-Vereins e.V.
Webinar-Registrierung: Evangelisches Forum Bonn


Sa 13.03.21 | 16.30–20.30 Uhr
Geschichte der Frauenbewegung – insbesondere in Hamburg – politische Prozesse und Entwicklung
Moderation: Lale Cerit,
Referentin: Yeter Özbolat
Migrantinnen Bund Hamburg e.V.
Anmeldung für den Link: 0152 33846755


Sa 13.03.21 | 10.30–14.30 Uhr
Trans: solidarisch handeln!
Online-Workshop mit life’s a beach – Queeres Bildungskollektiv
Was bedeuten Worte wie trans: feminin, nicht-binär, genderfluid oder agender? Welche Benachteiligung erfahren trans: Personen? Wie kann ich mich solidarisch mit den Anliegen von trans: Personen zeigen? Dieser Workshop ist offen für alle Geschlechter und richtet sich in erster Linie an cis Personen (= Menschen, die sich mit dem bei ihrer Geburt zugeschriebenen Geschlecht wohlfühlen).
W3_Werkstatt für internationale Politik und Kultur e. V.
Nernstweg 32 – 34, 22765 Hamburg
Anmeldung bitte bis Freitag, 12.3.2021, 18 Uhr an info@w3-hamburg.de


Fr 19.03.21 | 18.30–20.30 Uhr
Virtueller Equal Pay Day 2021 in Hamburg #mindthepaygap
Das Aktionsbündnis informiert und diskutiert mit euch über Fakten, Ursachen und mögliche Lösungen der erheblichen Entgeltunterschiede von Frauen und Männern. Bekundet durch eure Teilnahme eure Solidarität!
Aktionsbündnis Equal Pay für HH
kostenfreie Anmeldung: www.equalpayfuerhamburg.com


So 21.03.21 | 10–18 Uhr
Deinen Körperempfindungen kannst Du vertrauen – Körperbasierte Selbstempathie
Die Wahrnehmung der eigenen Gefühle ist ein wichtiger Bestandteil der gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg. Gefühle sind immer auch im Körper zu spüren.
Referentinnen: Britta Matthias und Anja Escherich, Trainerinnen für gewaltfreie Kommunikation, Hamburg
Frauenwerk der Nordkirche, Referat Friedensbildung
Dorothee-Sölle-Haus, Königstr. 54, Hamburg
Ggf. online – Beitrag: 80 Euro
Anmeldung: seminare@frauenwerk.nordkirche.de,
Tel. 0431 557 791


15.04.21 | 20 Uhr
Parité für Hamburgs Frauen – Die volle Kraft entfalten
(Teil 2, Diskussion)

Im zweiten Teil wollen wir mit prominent besetzten Diskutantinnen über die nächsten Schritte auf dem Weg zu Parité für Hamburgs Frauen sprechen. Mit Justizsenatorin Anna Gallina, Präsidentin der Bürgerschaft Carola Veit, Staatsrechtslehrerin Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms (Helmut-Schmidt-Universität) und djb-Präsidentin Prof. Dr. Maria Wersig
Moderation: Dr. Dana-Sophia Valentiner (Vorsitzende djb Hamburg)
Landesfrauenrat Hamburg e. V.
Anmeldung: gleichstellung@landesfrauenrat-hamburg.de
Teil 1 findet am 07.03. statt
Die Veranstaltungen sind in sich geschlossen und auch getrennt buchbar.


----------------------------------------------------------------------------------

Info: Auf den Veranstaltungen wird fotografiert und gefilmt.
Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie der Veröffentlichung des Bildmaterials zu.

----------------------------------------------------------------------------------

Kontakt:
Hamburger Frauenbündnis 8. März
c/o Landesfrauenrat Hamburg e.V
Grindelallee 43, 20146 Hamburg
Tel 040 - 422 60 70, Fax 040 - 422 60 80
E-Mail: info@landesfrauenrat-hamburg.de